Login

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Spiele:

... lade Modul ...

SG Ramsberg/St. Veit auf FuPa


SG Ramsberg / St. Veit
TSV Meckenhausen vs. SG Ramsberg/St. Veit

Erster Dämpfer für die SG

Erste unnötige Saisonniederlage für unsere SG. Ein Witzelfmeter brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße. Reserve startet dafür furios in die Saison und gewinnt zeitgleich 7:1 bei Lellenfeld II.

Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften ab, ohne dass sich bei den hochsommerlichen Temperaturen Torchancen ergaben, da auch beide Mannschaften nicht den ersten Fehler machen wollten.

Eine Verwirrung im Strafraum konnten die Gastgeber nicht nutzen und zuvor wurde Eugen Rudi freigespielt und zielte mit einem Lupfer knapp daneben. Die erste hochkarätige Chance für die Gastgeber resultierte aus einem Abspielfehler mit anschließendem Steilpass, den aber Kerl aus 16 Metern weit über das Tor jagte.

Kurz vor der Pause ging aber die SG mit einem fantastischen Spielzug in Führung. Der kurz zuvor eingewechselte Zalan Toth schickte Torjäger Markus Dietze steil und dieser traf unter dem herausgeeilten Keeper zum 1:0 ins Netz.

Nach der Pause verstärkte Meckenhausen die Bemühungen, ohne jedoch Torgefahr auszustrahlen.

Nach einer Stunde hatte die SG die Vorentscheidung auf dem Schlappen. Sven Egerer zog fast bis zur Grundlinie und brachte den Ball scharf nach innen, wo wieder Markus Dietze wartete, dieser wollte den Ball allerdings stoppen, anstatt direkt zu schießen und brachte den Ball erst nach einigen Sekunden unter Kontrolle, legte dann auf Michael Huf ab, der enormes Pech mit seinem linken Hammer hatte, da der Ball an den Innenpfosten und wieder heraus sprang.

Dies rächte sich kurz darauf, allerdings überaus schmeichelhaft für die Gastgeber.

Nach 67 Minuten kam ein langer Ball in den Strafraum der SG und Meckenhausens Spieler kam leicht ins Stolpern, als er von Innenverteidiger Sebastian Zottmann den Ball abschirmte. Unter den Protesten der ebenso zahlreichen Meckenhausener Fans winkte auf einmal der Schiedsrichter-Assistent und verdeutlichtete dem sehr unsicheren jungen Referee, Elfmeter zu pfeifen. Falls es wirklich einer war, müssten in jedem Spiel 10 bis 20 Elfmeter gepfiffen werden. Allen Protesten zum Trotz verwandelte Bürner zum Ausgleich.

Dies brachte die SG vollends aus dem Konzept, und 12 Minuten vor Schluss war ebenfalls ein Gästespieler komplett durch bis zur Grundlinie und seine Hereingabe konnte von einem SG-Abwehrspieler nur noch in die eigenen Maschen geklärt werden, ehe die Hereingabe Meckenhausens Torjäger, der dahinter schon einschussbereit parat stand, verwertet werden konnte.

Die SG probierte danach nochmals alles, Meckenhausen brachte aber den Vorsprung über die Zeit.

Letztlich musste sich die SG vorwerfen, nicht das 2:0 gemacht zu haben. Nächste Woche gegen Solnhofen muss aber eindeutig mehr Engagement und Laufbereitschaft vorhanden sein, um etwas gegen den Bezirksliga-Absteiger zu holen.

Share
 
Vorschau 2.Spieltag: TSV Meckenhausen vs. SG Ramsberg/St.Veit

Die erste Auswärtsfahrt der neuen Saison führt unsere SG zum TSV Meckenhausen. Anstoß ist dort am morgigen Samstag um 16:00 Uhr.

Der TSV Meckenhausen spielte im letzten Jahr in der Kreisliga Ost und ist damit ein Gegner mit dem unsere SG noch keinerlei Erfahrungen hat. Mit Tabellenrang 7 im Vorjahr hat man die Saison auf einem guten Mittelfeldplatz abgeschlossen. Für dieses Jahr hat man sich den Klassenerhalt als Saisonziel gesetzt. Mit dem 2:1-Last-Minute-Sieg in Heideck hat man am vergangenen Wochenende schon ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Für die Meckenhausener ist unsere SG ein "hochgehandelter Meisterschaftsfavorit" dem man natürlich liebend gerne ein Bein stellen würde. Für das erste Heimspiel der Saison 2016/2017 hat sich die Fußballabteilung etwas ganz Besonderes einfallen lassen und ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt.

Unsere SG legte am vergangenen Samstag einen Auftakt nach Maß gegen den SV Wettelsheim hin. Am Ende stand ein klarer 3:0-Erfolg, der allerdings nicht überbewertet werden sollte. Die Wettelsheimer hatten auch die ein oder andere gute Möglichkeit und speziell nach der Halbzeit gab es zu viele Ballverluste im Spiel nach Vorne. Von der ersten Minute an sind in Meckenhausen auf jeden Fall Kampfgeist, Laufbereitschaft, Teamgeist, Disziplin und Willenskraft gefordert.

Wir freuen uns auf ein interessantes und faires Spiel und die zahlreiche Unterstützung unserer FANS!

Auf geht's SG - kämpfen und siegen!

Cool

Die weiteren Partien vom 2.Spieltag:

  • FC/DJK Weißenburg - SG Forchheim/Sulzkirchen
  • TSV 1906 Freystadt - DJK Stopfenheim
  • TSG Solnhofen - TSV Heideck
  • SV Wettelsheim - DJK Pollenfeld
  • SV Cronheim - TSV Spalt
  • TV 1879 Hilpoltstein - DJK Limes 09
Share
 
SG Ramsberg/St. Veit vs. SV Wettelsheim

SG gewinnt Saisoneröffnungsspiel

Vor der fantastischen Kulisse vor insgesamt 300 Zuschauer besiegt die SG aufgrund einer super Chancenverwertung mit 3:0 den SV Wettelsheim. Einen schönen Rahmen bilden die Abgesandten der anderen Kreisligavereine. Leider schaffen es nicht alle Vereine, einen Offiziellen zu entsenden.

Im ersten Spiel der Kreisligasaison 2016/2017 startet die SG zuerst mit Rückkehrer Andre Dietrich, der sichtlich eine wertvolle Vestärkung für die SG bedeutet. Dabei hat zuerst der SVW 2 hochkarätige Einschussmöglichkeiten, als Danny Schupp jeweils vergibt. Dies ist der Weckruf für die SG.

In der 28 Minute erobert Marco Böhm stark den Ball in der Vorwärtsbewegung Wettelsheims, spielt auf SG-Pflichtspiel-Debütant Joscha Minderlein, der wunderbar Markus Dietze auf die Reise schickt und dieser noch SVW-Keeper Zäh umkurvt und ins leere Tor einschiebt.

Nur 2 Minuten später fällt schon fast die Vorentscheidung. Kapitän Dominik Seitz spielt einen traumhaften Ball auf Joscha Minderlein, der nicht lange fackelt und fulminant volley zum 2:0 ins kurze Eck trifft. Ein Einstand nach Maß, für den SG-Wirbelwind.

Bis zur Pause verstärkt Wettelsheim die Bemühungen, aber es bleibt beim 2:0 Pausenstand.

Nach der Halbzeit verliert die SG aber fast völlig den Faden. Fehlende Laufbereitschaft, verlorene Zweikämpfe ziehen sich nahtlos durch die ersten 25 Minuten der zweiten Hälfte. Glück hat die SG, als ein abgefälschter Schuss von Sven Egerer von der Linie gekratzt wird.

Den Deckel drauf macht die SG schließlich nach 73 Minuten. Bei einem Konter geht Micha Huf ins eins gegen eins gegen seinen Gegenspieler, tunnelt diesen und wird anschließend klar von den Beinen geholt. Marco Böhm sagt danke und trifft zum 3:0 Endstand per Elfmeter. Damit ist die Partie entschieden und die SG freut sich auf das erste Auswärtsspiel nächste Woche beim TSV Meckenhausen.

Share
 
Spielerehrungen an der Saisonabschlussfeier

alt

Bei den Ehrungen verdienter Spieler wurde Heiner Wintersberger für die stolze Anzahl von über 1.100 Spielen und Norbert Ritzer für über 900 Spiele beim TSV Ramsberg und der SG Ramsberg/St.Veit am Samstag bei der Saisonabschlussfeier geehrt.

Heiner spielt bereits seit mehr als 35 Jahren in Ramsberg und löste jetzt den bisherigen Rekordhalter Bernhard Krohe an der Spitze der ewigen Einsätze ab.

Norbert Ritzer, ein weiteres Urgstein aus Ramsberg, hat es mit über 900 Spielen und Platz 3 in der vereinsinternen Spielestatistik gebracht.

Beide spielten aushilfsweise in der vergangenen Saison immer noch in der zweiten Mannschaft der SG mit. Vorstand Holger Treiber, Spielleiter Martin Riedl und der sportliche Leiter Willi Birkhan bedankten sich bei beiden für ihre unermüdlichen Einsätze in den vergangenen Jahrzehnten.

alt

Desweiteren konnten folgende Spieler ebenfalls geehrt werden:

Christian Grau für 600 Spiele, Tilo Schenk, Peter Weissmüller und Joachim Waitz für jeweils 400 Spiele, Bernd Gesell für 300 Spiele, Sven Egerer, Tobias Seitz, Thomas Schneider, Peter Rohn, Markus Lehnberger, Tobias Haberkern und Lothar Weichelt für jeweils 200 Spiele und schließlich Trainer Andreas Lechner, Kapitän Dominik Seitz, Michael Huf, Patrick Haueis, Daniel Riess, Tobias und Patrick Fuchs, Sebastian Koller, Florian Flock, Sebastian Regensburger und Christian Obermeier für jeweils 100 Spiele.

Share
 

Statistik

Seitenaufrufe : 249495

© 2011 SG Ramsberg / St. Veit